EU Green Deal

Kurzbeschreibung

Der Europäische Green Deal ist die aktuelle europäische Wachstumsstrategie, um den Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft zu schaffen. Dabei stehen vor allem Gerechtigkeit und die Menschen und Regionen der europäischen Gemeinschaft im Fokus. Zentrales Element ist das Kreislaufwirtschaftspaket.

Hintergrund

Mit dem Green Deal sind weitere Aktionspläne, Gesetze und Entwürfe entstanden, welche das große Vorhaben konkretisieren. Erstmals vorgestellt wurde der Green Deal 2019 in Brüssel von der Kommission von der Leyens. Der Green Deal bildet einen zentralen Bestandteil der Europäischen Klimapolitik.

Zweck und Ziele

Der Green Deal ist der Fahrplan für die neue Wachstumsstrategie Europas.

Zentrale Ziele sind das Erreichen der Klimaneutralität bis 2050, die Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Ressourcenverbrauch sowie die Schaffung einer Kreislaufwirtschaft.

Maßnahmen und Highlights

Der Green Deal beinhaltet Maßnahmen aus verschiedenen Politikbereichen:

  • Biodiversität: Maßnahmen zum Schutz unseres empfindlichen Ökosystems
  • Vom Hof auf den Tisch: Gewährleistung einer nachhaltigeren Lebensmittelkette
  • Nachhaltige Landwirtschaft: Nachhaltigkeit in Landwirtschaft und ländlichem Raum der EU dank der gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)
  • Saubere Energie: Sicherung von Versorgung mit sauberer Energie
  • Nachhaltige Industrie: Für nachhaltige und umweltfreundlichere Produktionszyklen
  • Gebäude und Renovierung: Notwendigkeit eines umweltfreundlicheren Bausektors
  • Nachhaltige Mobilität: Förderung umweltverträglicher Verkehrsmittel
  • Beseitigung der Umweltverschmutzung: Maßnahmen zur raschen und wirksamen Bekämpfung der Umweltverschmutzung
  • Klimaschutz: Klimaneutrale Gestaltung der EU bis 2050

 

COM(2019) 640 final

 

In Kraft seit 2020

Zuständige Behörde

Europäische Kommission