04.12.2020 | online

Wissenschaft trifft Wirtschaft: Forschung für eine klimaneutrale und wettbewerbsfähige Grundstoffindustrie

SCI4climate.NRW, das wissenschaftliche Kompetenzzentrum von IN4climate.NRW lädt dazu ein, aktuelle Forschungsfragen zur klimaneutralen Industrie gemeinsam mit Forschenden, Industrievertreterinnen und -vertretern und politischen Entscheidungsträgern im Rahmen einer digitalen Veranstaltung zu diskutieren.

Nordrhein-Westfalen ist die industrielle Kernregion Deutschlands und damit Fundament und Motor für Wachstum und Wohlstand: Sie trägt nicht nur maßgeblich zum Bruttoinlandsprodukt im Land bei – mit knapp einem Fünftel der Erwerbstätigen ist die Industrie außerdem einer der größten Arbeitgeber in NRW.

Die Industrie verursacht dabei – trotz bereits beträchtlicher Reduktionserfolge in den vergangenen Jahren – noch ca. 19 Prozent der Treibhausgasemissionen in NRW. Um die hohe Wettbewerbsfähigkeit der Industrie auch in Zukunft zu erhalten und gleichzeitig zu einem klimaneutralen Industriestandort zu werden sind vielfach grundlegend neue Produktionsprozesse und -verfahren sowie innovative Ansätze notwendig. Gleichzeitig bedarf es einer geeigneten Infrastruktur und entsprechender Rahmenbedingungen, um die Transformation zu begleiten. Klimaschutz soll zum Modernisierungsmotor für NRW und die nordrhein-westfälische Industrie werden.

Das wissenschaftliche Kompetenzzentrum SCI4climate.NRW besteht aus sechs Forschungseinrichtungen und steht unter der Leitung des Wuppertal Instituts. Im Mittelpunkt der Forschung stehen Fragestellungen rund um die klimaneutrale Grundstoffindustrie. SCI4climate.NRW ist Teil des 2019 gegründeten Think Tanks IN4climate.NRW. Hier arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Hand in Hand zusammen, um Strategien für eine klimaneutrale Industrie der Zukunft zu entwickeln.

Worum geht’s?

Die Veranstaltung zeigt erste Forschungsergebnisse und vernetzt die vielfältige NRW-Wissenslandschaft mit Industrie, Hochschulen, Verbänden, Ministerien und Behörden. Vorträge, Workshops und Möglichkeiten zum Netzwerken bieten den TeilnehmerInnen einen Einblick in das Projekt und den aktuellen Forschungsstand zur klimaneutralen Industrie. Explizit richtet sich die Veranstaltung auch an junge WissenschaftlerInnen. 

 

Hier finden Sie das Programm.

Anmelden können Sie sich bereits unter dem unten stehenden Link.

Im Kalender speichern

Ansprechpartnerin

Miriam Canfora

Stellvertretende Teamleiterin Öffentlichkeitsarbeit

+49 209 408599 27

E-Mail senden