Seminar zum Förderprogramm "Dekarbonisierung in der Industrie"

IN4climate.NRW und das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) laden interessierte Antragstellende zu einem Seminar rund um das neue BMU-Förderprogramm „Dekarbonisierung in der Industrie“ ein.

Mit dem Förderprogramm unterstützt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) die energieintensive Industrie in Deutschland auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität. Betreut wird das Programm vom Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI).

In der Veranstaltung erhalten interessierte Antragsteller*innen relevante Informationen und Tipps rund um das Förderprogramm und das Antragsverfahren.

Das erwartet Sie:

  • Kurzvorstellung des Projektträgers KEI
  • Überblick zum Förderprogramm „Dekarbonisierung in der Industrie“ mit Verortung in der nationalen Förderlandschaft und Fallbeispielen
  • EU-Anschluss- und Kumulativförderung
  • Informationen zu Projektberatung, -durchführung und -abschluss
  • Offene Fragerunde

Eine detaillierte Agenda der Veranstaltung wird in Kürze veröffentlicht.

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an VertreterInnen förderinteressierter sowie antragsberechtigter Unternehmen. Das sind schwerpunktmäßig Unternehmen aus den Branchen Stahl, Chemie, Eisen- und Nichteisenmetalle, aus der Kalk-, Zement- und Glasherstellung sowie weitere Branchen.

Weitere Informationen zum Förderprogramm

Weitere Informationen zum KEI

 

Anmeldung:

Die Möglichkeit zur Anmeldung findet sich auf der Webseite des KEI oder über untenstehenden Direktlink. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung findet online über die Software „Zoom“  statt. Alle weiteren technischen Details erhalten Sie nach Ihrer Registrierung via E-Mail.

Zur Anmeldung


 

 

In Kooperation mit: