IN4climate.NRW ist Wissensplattform zur klimaneutralen Industriezukunft – Industrietransformation verstehen: von C wie Carbon Capture bis W wie Wasserstoff

Der Aufbau einer klimaneutralen wettbewerbsfähigen Industrie ist zweifellos eine gewaltige Aufgabe. Auf welchem Weg kann diese Transformation gelingen? Womit kann die Industrie wirksam zum Klimaschutz beitragen und wie könnte dann die Zukunft aussehen? Und was bedeuten die vielen Fachbegriffe wie Carbon Capture oder grüner Wasserstoff? Auf diese und viele andere Fragen gibt die Landesinitiative IN4climate.NRW auf ihrer Webseite eine Antwort. Texte, Grafiken und Videos vermitteln einen Überblick über Technologien und Systeme, mit denen sich die Industrie auf den Weg in eine klimaneutrale Industriezukunft macht.

Arbeit am Whiteboard der Initiative IN4climate.NRW

Ende 2018 hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft die Initiative IN4climate.NRW als zentrale Plattform für die Umsetzung einer klimaneutralen Industrie in NRW ins Leben gerufen. Über vierzig Unternehmen und Verbände aus verschiedenen energieintensiven Branchen beteiligen sich inzwischen an der Landesinitiative. Gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Politik erarbeiten sie in thematischen Arbeitsgruppen Strategien und Lösungen für das gemeinsame Ziel einer klimaneutralen Industrie. Doch die Landesinitiative ist nicht nur Arbeits- sondern auch Wissensplattform. Mit einem stetig erweiterten Onlineangebot an Überblickstexten zu Technologien und Systemen sowie mit Videomaterial und einem Glossar schafft www.in4climate.nrw einen echten Mehrwert für alle, die die Klimaschutz in der Industrie noch besser verstehen wollen. Die Inhalte sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

Darüber hinaus veröffentlicht die Initiative regelmäßig Best-Practice-Projekte und – als Ergebnisse aus Ihren Arbeitsgruppen – Diskussions- oder Positionspapiere zu zentralen Themen für eine klimaneutrale Industriezukunft.

Die Social-Media-Kanäle von IN4climate.NRW – YouTube, Twitter, LinkedIn und Xing – ergänzen das Informationsangebot der Landesinitiative um aktuelle Informationen.

 

Zur Pressemitteilung

Zum Pressefoto