100 KWK-Anlagen in der InnovationCity Ruhr

InnovationCity Ruhr zielt auf eine nachhaltige und klimagerechte Stadtentwicklung, u.a. mit Energieprojekten in Haushalten und im kommunalen und industriellen Bereich. Ein wichtiges Modellprojekt unter Federführung des Gas- und Wärme-Institutes ist der Einbau und Betrieb von 100 Mikro-KWK-Anlagen in Bottroper Haushalten.

InnovationCity Ruhr hat als Modellprojekt für eine nachhaltige und klimagerechte Stadtentwicklung das Ziel, den Stadtumbau in der industriell geprägten Stadt Bottrop, unter Sicherung des Industriestandortes, zu gestalten.  Dies soll u.a. mit verschiedenen Pilotprojekten realisiert werden. Eine Reihe von Energieprojekten in Haushalten und im kommunalen und industriellen Bereich sollen zukünftige Gestaltungsmöglichkeiten für die Energieversorgung im Zuge einer nachhaltigen und klimagerechten Stadtentwicklung aufzeigen. Ein wichtiges Modellprojekt dazu ist der Einbau und Betrieb von 100 Mikro-Kraft-Wärmekopplungsanlagen in Bottroper Haushalten. Dieses Projekt wird unter dem Dach der InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop federführend vom Gas-Wärme-Institut Essen e.V. durchgeführt. Eine Studentengruppe besucht zuerst die InnovationCity Ruhr in Bottrop und wird über das Energiekonzept für den Modellstandort informiert. Anschließend wird das Gas-Wärme-Institut in Essen besucht, wo Fachleute – gemeinsam mit beteiligten Handwerkern und Hauseigentümern – über Ziele und Zwischenergebnisse des Modellprojektes 100 KWK-Anlagen berichten; die Besichtigung  eines Musterhauses  beim GWI ist vorgesehen.