Kreative Arbeit in Innovationsteams

Die Vertreter der einzelnen Partner bilden gemeinsam die Innovationsteams, die Kernsäule von IN4climate.NRW. Sie entwickeln Ideen, wie Produktionsprozesse und Wertschöpfungsketten langfristig klimaneutral gestaltet werden können und wie ein Beitrag der Industrie zur Entwicklung klimafreundlicher Produkte aussehen kann.

Die Innovationsteams schaffen „Denkräume“, in denen außerhalb des Tagesgeschäfts branchenübergreifende Dialoge über Zukunftsvisionen geführt werden. Dabei handelt es sich um einen kreativen, kontinuierlichen Arbeitsprozess mit regelmäßigen Arbeitstreffen. 

Teilnehmende Unternehmen

Wissenschaftliche Begleitung

Das wissenschaftliche Kompetenzzentrum, SCI4climate.NRW, bestehend aus sechs namhaften NRW-Forschungseinrichtungen, begleitet den Prozess aus der wissenschaftlichen Perspektive und untersucht die Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten einer klimaneutralen und zukunftsfähigen Grundstoffindustrie.

Über SCI4climate.NRW

Geschäftsstelle

Als Motor von IN4climate.NRW dient die Geschäftsstelle, bei der die organisatorischen Fäden zusammenlaufen. Sie vernetzt die Initiative auf nationaler sowie internationaler Ebene, zeigt Fördermöglichkeiten für Innovationen auf und kommuniziert die Arbeit und Ergebnisse in die Breite.

Strategy Board und Beiräte

Begleitet wird der Prozess zudem durch ein Strategy Board, das auf Vorstands- und Ministerebene angelegt ist und die übergeordnete strategische und politische Steuerung übernimmt. Die Arbeit der Innovationsteams wird darüber hinaus vom Managementbeirat strategisch begleitet. Unterstützt wird dieser durch den wissenschaftlichen Beirat. Eine kontinuierliche Begleitung des Prozesses – insbesondere im Hinblick auf die Diskussion politischer und regulatorischer Rahmenbedingungen – erfolgt darüber hinaus durch den Wirtschaftsbeirat.

Weitere Informationen