Die Initiative IN4climate.NRW wurde im September 2018 vom nordrhein-westfälischen Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, initiiert. Insgesamt wird das Land Nordrhein-Westfalen das Projekt über eine Laufzeit von vier Jahren mit 16 Millionen Euro fördern (inklusive wissenschaftlicher Unterstützung) – Mittel mit denen darüber hinaus Fördermittel in zwei- bis dreistelliger Millionenhöhe von Bund und EU für innovative Industrieprojekte mobilisiert werden sollen.

Die Landesregierung moderiert und organisiert diesen Strategie- und Dialogprozess über die Landesgesellschaft IN4climate.NRW GmbH.   

"Nordrhein-Westfalen ist ein stolzes Industrieland, das in den vergangenen eineinhalb Jahrhunderten eine Vielzahl an innovativen Produkten hervorgebracht hat, die in der ganzen Welt zum Einsatz kommen. Unsere gemeinsame Verantwortung für die Erreichung der internationalen Klimaschutzziele macht es notwendig, diesen innovativen Geist zu stärken und unser Land zu einem zukunftsorientierten und klimafreundlichen Industriestandort weiterzuentwickeln, der mit den weltbesten Wettbewerbern mithalten kann. Um die dafür nötigen Sprunginnovationen auszulösen, haben wir die Initiative IN4climate.NRW gestartet."

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen